Experimental

Phase Contrast microscopes

PrimoStar iLED Fluorescence-microscope

Lacerta polarization microscope

Epi-Fluorescence Upgrade for LIS

Epi-Fluorescence Upgrade for LIS

Phase Contrast microscopes

(mikr-phc-mi)

Mit dem Phasenkontrast-Verfahren werden meistens ungefärbte Objekte oder sehr dünne Zellen beobachtet. Das Verfahren ist eigentlich nichts anderes, als die Betrachtung eines Interferenz-Bildes. Dafür wird der Lichtstrahl (Full-Köhler-Beleuchtung und Phasenkontrast-Kondensor notwendig!) mit einer Ringblende geteilt. Das Licht wird so teilweise durch das Medium und teilweise daran vorbei gelenkt. Abhängig von der Struktur und Dicke des Mediums ergibt sich ein Phasenunterschied gegenüber dem Hintergrundlicht. Für eine Interferometrie ist es nun nur noch notwendig, die beiden Lichtstrahlen (bei denen die Phasenunterschiede die Informationsträger sind) wieder zu vereinigen. Zu diesem Zweck braucht man für jedes Phasenkontrastobjektiv (welches optisch einem Plan-Objektiv entspricht und zusätzlich auch noch ein Phasenplättchen beinhaltet) jeweils die passende Ringblende.

Hier können Sie Online ausprobieren, mit einem virtuellen Phasenkontrastmikroskop zu arbeiten (Java Applet):
http://micro.magnet.fsu.edu/...phasemicroscope/index.html

l

Kataloska stevilka Koda Opis Cena (Euro)  
mikr-inf-010-la
LIS-10
Lacerta Infinity Series Typ-10 mikroskop s 4 PLAN in 1 fazno kontrastnim PLAN objektivi (4x, 10x, 20x, 40PH, 100x) s foto tubusom in Full Köhler izvedbo (za laboratorij) 1 498,- Bevásárlókocsi
mikr-zss-m10-zs
PrimoStar10
Zeiss Micro Star mikroskop s 3 Plan-achromat in 1 fazno kontrastnim objektivom (4x, 10x, 40xPH, 100x) s foto tubusom in halogen Full Köhler izvedbo (Art.No.415500-0054-000) 2 188,- Bevásárlókocsi

PrimoStar iLED Fluorescence-microscope

(mikr-iled-zs)
 Fotografija                      Informacija

In der medizinischen Untersuchung, beispielsweise von Infektionskrankheiten, spielt Zeit eine wesentliche Rolle. Der Einsatz der Fluoreszenzmikroskopie birgt hier immense Vorteile: vor dunklem Hintergrund machen hell aufleuchtende, fluoreszenzmikroskopische Signale die Erkennung von Krankheitserregern im Vergleich zur Hellfeldmikroskopie erheblich schneller und einfacher. Auch in der Trinkwasser- und Abwasseranalytik nutzt man Fluoreszenz. Hier ermöglicht das mikroskopische Bild direkte Einblicke in die Zusammensetzung der Lebensgemeinschaft von Mikroorganismen, die für den Substratabbau hauptverantwortlich sind.
Ein weiterer Einsatzbereich für Primo Star iLED ist die Lebensmittelproduktion. Bei der Herstellung von Säuglingsnahrung kann Primo Star iLED zum Nachweis von Enterobacter Sakazakii eingesetzt werden. Im Fluoreszenzbild sind die Keime, die bei Säuglingen schwere Erkrankungen wie Meningitis, Septikämien u.a. auslösen können, sofort als rot leuchtende Stäbchen sichtbar.

Fluoreszenz mit Primo Star iLED in Lehre und Laborpraxis Perfekt geeignet auch für die Ausbildung: einfache Handhabung, kein Dunkelraum, kein Aufwärmen und Abkühlen, weder Lampenwechsel noch Justage. Mit den neuen iLED-Aufsätzen ist Primo Star für viele Fluoreszenzmarkierungen jetzt noch vielseitiger einsetzbar:
- FITC-Fluochromierungen werden vor allem für Antigen-Antikörperreaktionen wie in der Immunologie eingesetzt. FITC koppelt dabei an die Antikörpermoleküle und strahlt bei Anregung mit der LED 470 nm intensiv grün.
- DAPI-Fluoreszenzen werden mit Licht der Wellenlänge 385 nm zur Anfärbung von Zellkernen und Chromosomen genutzt, um diese sichtbar zu machen. DAPI fluoresziert im sichtbaren Bereich hellblau bis weißlich.
- Mit Calcofluor white werden bevorzugt Pilzsporen angefärbt, die im Hellfeldmikroskop nur schwer erkennbar sind.

PrimoStar iLED ist aber vor allem DIE flexible Komplettlösung für die Tuberkulose-Untersuchung und andere Untersuchungen mit LED-Fluoreszenz und Hellfeld

(Text / Copyright: Carl Zeiss)

l

Kataloska stevilka Koda Opis Cena (Euro)  
mikr-zsi-led-zs
iLED
PrimoStar iLED Fluorescence-microscope 5 828,- Bevásárlókocsi
mikr-zsi-led-up
iLEDupg
PrimoStar iLED Fluorescence-upgrade (fit to PrimoStar) 4 290,- Bevásárlókocsi

Fotografija

Informacija

Lacerta polarization microscope

(mikr-polar-la)
 Fotografija                      Informacija


Polarisationsmikroskop mit fünfer Objektivrevolver und "non-stress" 4x, 10x, 20x, 40x, 60x Objektiven

Lacerta POL-Series employs all new and improved Non-stress Plan optics and reflected illumination system can also be attached. Lacerta Infinity Corrected Optical System makes the study of thin sections and other mounted samples fast and easy while delivering an excellent cost-to-performance ratio. Its perfect performance ensures the accuracy of every analysis.

Optical System: Infinity Optical System
Head: Seidentopf binocular or trinocular head (30 deg,Rotatable 360 deg, interpupilary distance: 50-75mm, Light distribution by trinocular: 0:100
Objectives: Non-stress Infinity Plan Objective: 4X/ 0.1 - 10X/ 0.25 - 20X/ 0.40 (S) - 40X/ 0.65 (S) - 60X/ 0.80 (S)
Condenser: Abbe N.A. 1.25, Non-stress
Polarizing Unit: Rotatable 360 deg (Module Type, can be locked)
Polarizing Unit with Scale: Rotatable 360 deg, can be locked
Bertrand Lens: Inbuilt, Center Adjustable
Slips: Lambda Slip First Class Red, 0.25Lambda Slip
Quartz Wedge: (I-IV Class)
Revolving Round Stage: Rotatable 360deg, Center Adjustable, Division 1deg, Vernier division 6 min
Transmission Light: 6V 30W Halogen Lamp with Koehler Illumination
Reflecting Light: 50W (only metallurgical Version)
2 A Fuse: 1 pc
Filter: Blue (1pc)
Eyepiece: WF10X (2pc)
Weight: 12-14kg

Kataloska stevilka Koda Opis Cena (Euro)  
mikr-lis-po1-la
LISpol-1
Lacerta LIS-POL polarisation microscope with 5 non-stress PLAN Objectives (4x, 10x, 20x, 40x, 60x) and with 30W Full Köhler illumination 2 789,- Bevásárlókocsi
mikr-lis-po4-la
LISpol-4
Lacerta LIS-POL metallurgical polarisation microscope with 5 non-stress PLAN Objectives (4x, 10x, 20x, 40x, 60x) with 30W Full Köhler illumination and 50W reflecting light, with phototube 3 479,- Bevásárlókocsi

Fotografija

Informacija

Epi-Fluorescence Upgrade for LIS

(mikr-fluor-la)
 Fotografija                    



Unkorrigierter Text

Im praktischer Gebrauch werden für Fluoreszenzuntersuchungen Fluoreszenzfarbstoffe (oder auch Autofluorescenzstoffe - hier ist eine Färbung nicht erforderlich) verwendet, welche mit blauem oder UV Licht angeregt, meist eine grüne oder rote Fluoreszenz zeigen. Kaum zu glauben, dass Fluorescence Mikroskopie seit mehr als 100 Jahren existiert (Zeiss, 1908). Die Verwendungsgebiet ist vielfältig: bestimmte Farbstoffe können sich u.a. zu Antikörper binden (fluoreszenzmikroskopische Antikörper-Färbung), und damit lassen sich die Antikörper durch Fluoreszenzmikroskopie erforschen.

Der Aufbau unser Epi-Fluoreszenzmikroskop entspricht eines Auflichtmikroskopes, auch wenn wir ein ursprunglich biologisches Durchlichtmikroskop erweitern. Das Medium wird in Violett oder UV Licht mit Hilfe eines frequence-abhängig reflektierenden Spiegel letztendlich ähnlich wie bei Metallurgische Mikroskope durch den Objektiv beleuchtet. Die Lichtquelle ist eine Quecksilberdampflampe, welche einen besonders starken Emissionsspektrum besitzt im blauen und ultravioletten Bereich. Die für Fluorescence verantwortliches Spektralbereich wird durch optischen Filtern auf das Medium geleitet, worauf dieses zu fluoreszieren beginnt. Das emittierte (reagentäbhangig grünlich oder rötlich) Fluoreszenzlicht wird -wie bei normalen biologische Mikroskop- durch das Objektiv gesammelt.

Das Upgrade-Set beinhaltet alle optische und mechanische Teile, welche für Epi-Fluoreszenz notwendig ist. Fluoreszenzfarbstoffe und Reagente können (dürfen) wir aber nicht anbieten.

ACHTUNG, Vergiftungsgefahr!: Die Quecksilberdampflampe darf nur in kaltem Zustand eingeschaltet und nur in warmen Zustand ausgeschaltet werden (das heisst, zwischen ein- und aus-, bzw. aus- und einschalten längere zeit muss warten), sonst besteht das gefahr, dass die lampe explodiert. In diesem Fall wird Quecksilberdampf freigesetzt werden und deshalb MÜSSEN wir den raum unverzüglich verlassen, bzw. alle Fenster MUSS geöffnet werden!

l

Kataloska stevilka Koda Opis Cena (Euro)  
mikr-inf-flu-la
LIS-Fluor
Fluorescence upgrade for LACERTA Infinity Series 1 089,- Bevásárlókocsi
mikr-inf-005-la
LIS-5
Lacerta Infinity Series Typ-5 mikroskop s 4 PLAN objektivi (4x, 10x, 40x, 100x) s foto tubusom in Full Köhler izvedbo (za laboratorij) 1 299,- Bevásárlókocsi

Fotografija

Epi-Fluorescence Upgrade for LIS

(mikr-fluor-optika)

Der Aufbau des OPTIKA Epi-Fluoreszenzmikroskop entspricht eines metallurgisches Auflichtmikroskopes, auch wenn ein ursprunglich biologisches Durchlichtmikroskop erweitert wurde. Das Medium wird in Grün-Violett-UV Licht mit Hilfe eines frequence-abhängig reflektierenden Spiegel letztendlich ähnlich wie bei Metallurgische Mikroskope durch den Objektiv beleuchtet. Die Lichtquelle ist eine moderne LED-Lampe, welche einen besonders starken Emissionsspektrum besitzt im blauen und auch im ultravioletten Bereich. Die für Fluorescence verantwortliches Spektralbereich wird durch optischen Filtern auf das Medium geleitet, worauf dieses zu fluoreszieren beginnt. Das emittierte (reagentäbhangig grünlich oder rötlich) Fluoreszenzlicht wird -wie bei normalen biologische Mikroskop- durch das Objektiv gesammelt.

LIEFERUMFANG:
OPTIKA B-353 Corpus
Trinokular Kopf, 30 Grad geneigt
Wide Field WF10x/20 mm Okularpaar
Infinity Plan Objektive 4x/0.1, 10x/0.25, 20x/0.40, 40x/0.65 and 50x/0.75
Kreuztisch 160x142 mm mit einer Bewegungsintervalle von 76x52 mm
Abbe condenser N.A. 1.25 mit Iris Diaphgram
"X-LED" Einheit für Duchlicht
"High power blue LED" Fluoreszenz Einheit (Blau bzw. Blau und Grün)

VORTEILE:
- langlebiges LED Beleuchtung statt Hg-Lampe
- sehr gute Preis-Leistung
- Leicht umschaltbar auf Hellfeld
- Medium wird nicht erwärmt (Hellfeld ist auch mit LED)
- Non-permanent Trinokularkopf für bessere fotografische Lichtausbeutung

NACHTEILE:
- ?

VERWENDUNG:
Im praktischer Gebrauch werden für Fluoreszenzuntersuchungen Fluoreszenzfarbstoffe (oder auch Autofluoreszenz-Stoffe, wie Chlorofil, oder aber auch einige Geldscheine! - hier ist eine Färbung nicht erforderlich) verwendet, welche mit blauem oder UV Licht angeregt, meist eine grüne oder rote Fluoreszenz zeigen. Kaum zu glauben, dass Fluorescence Mikroskopie seit mehr als 100 Jahren existiert (Zeiss, 1908). Die Verwendungsgebiet ist vielfältig: bestimmte Farbstoffe können sich u.a. zu Antikörper binden (fluoreszenzmikroskopische Antikörper-Färbung), und damit lassen sich die Antikörper durch Fluoreszenzmikroskopie erforschen.

l

Kataloska stevilka Koda Opis Cena (Euro)  
mikr-opt-ld1-353
B353LD1
OPTIKA (Italy) B-353LD1 - Upright Blue LED Fluorescence Microscope (stimulating light: Blue) 2 879,- Bevásárlókocsi
mikr-opt-ld2-353
B353LD2
OPTIKA (Italy) B-353LD2 - Upright Blue LED Fluorescence Microscope (stimulating light: Blue and Green) 3 299,- Bevásárlókocsi